Bezirksgruppe Südwest
im Club der Brünner Kröpfer von 1910

Startseite







Nach Thurnau ist vor Osthofen:









Auszug aus dem Protokoll von Jonas Rogner zur

Jahreshauptversammlung am 24.09.2017

 

Dieses Jahr begrüßten uns unsere Zuchtfreunde Peter und Jonas Rogner, mit leckeren Keksen und Kaffee im schon bekannten Züchterheim des KTZV Oberderdingen.

Ludwig Putz eröffnete die Jahreshauptversammlung pünktlich um 10:00 Uhr und begrüßte 19 Teilnehmer ganz herzlich. Dieses Jahr waren es leider weniger Besucher als letztes Jahr, weil sich viele aus gesundheitlichen Gründen oder urlaubsbedingt entschuldigt haben.

Nach dem Vorlesen des Protokolls von 2016 durch Schriftführer Rogner wurden folgende Ehrungen vorgenommen bzw. vorgelesen:

  Silberne Clubnadel für Friedrich Kathan und Marc Schoch.

  Goldene Clubnadel für Wilhelm Schmitt.

  Silberne VDT-Ehrennadel für Uwe Ullsperger, Wolfgang Wetzel und Helmut Böser

  Goldene VDT-Ehrennadel für Hans Peter Müller, Egon Herr und Friedrich Thews.

Bericht des Gruppenleiters:

Ludwig erinnerte nochmal an die lästige Vogelgrippe, weswegen viele Schauen,auf die man sich gefreut hat,

ausfallen mussten.

Er lobte die prima Mitarbeit aller Mitglieder und erwähnte nochmal die letztjährige Sommerveranstaltung in Goddelau. Erwähnt wurden Martin Wolf und Josef Wetzel für die super Tierbesprechung. 29 Mitglieder, darunter auch einige französische Zuchtfreunde bereicherten diese Versammlung.

Da die Kassenprüfung und die Wahl des 2. Vorsitzenden auf die Schau in Osthofen verschoben wurde, die dann ausfiel, war es wichtig die genannten Dinge heute zu erledigen.

Ludwig betonte die vertrauensvolle Arbeit und fügte hinzu, dass es immer wieder Unwägbarkeiten gäbe wie zum Beispiel beim Aktuell. Zuchtfreund Erwin Sedlmeier regte an, (bei der JV in Himmelkron) das Aktuell zu verändern, auch sollte wieder ein Brünnerwochenende eingeführt werden. Dazu bat Ludwig sein „Team“, sich Gedanken darüber zu machen.

Bei der internationalen Brünnerschau in Illkirch 2016 zeigten 9 Züchter aus unserer Gruppe ihre Tiere. Dort wurden Werner Brunn, Dominik Olzinger, Martin Wolf und Josef Wetzel besonders ausgezeichnet.

Der Mitgliederstand ist mit 43 Mitgliedern erfreulich stabil.

Am Ende dankte Ludwig noch einmal für die positive Gruppenarbeit. Ein großer Dank galt auch seiner Frau, ohne die vieles nicht möglich wäre. Ebenso dankte er  Uwe Ullsperger für die Internetseite und besonders Florian Ullsperger für unsere Clubaufkleber.

 

Nach Kassenprüfung durch Otto Härter und Peter Rogner wurde die Gruppenleitung entlastet und Josef Wetzel

einstimmig zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.

 

Ludwig bedankte sich bei allen und freut sich eine so gute Mannschaft zu haben. Erwähnt wurde auch, dass
sowohl im Südwestclub als auch im Hauptclub viel hinter den Kulissen erledigt wird, das wir gar nicht sehen.
Dafür sollte auch gedankt werden.

 

Veranstaltungen und Termine:

 

  ·Deutsche Brünner-Kröpfer-Schau am 4. und 5. November 2017 in Thurnau

  ·42. Gruppenschau (2017) am 6. und 7. Januar 2018 in Osthofen

  ·Jahreshauptversammlung mit Jungtierbesprechung am 23.09.2018 in Oberderdingen.

  ·43. Gruppenschau (2018) zusammen mit der

  ·57. Deutschen Brünnerschau am 5. und 6. Januar 2019 in Osthofen


Aktuelles, Fragen und Anregungen:

 

 

Die Anregungen über das geplante Brünnerwochenende sind geteilt. Ein Grund, wieso manche es nicht brauchen, ist das zunehmende Alter. Ein ganzes Wochenende wäre zu lang und womöglich auch zu teuer. Dennoch wäre es gut, da man sich auf diesem Wochenende näher kommen könnte.

Das Aktuell soll bleiben wie es ist, lediglich kleine Veränderungen wurden angesprochen wie zum Beispiel, dass die Totengedenken und Geburtstage weiter hinten aufgeführt werden sollen. Denn Brünner mehr in den Vordergrund stellen.

Außerdem wurde das neue Standartbild für den Brünner gezeigt.

Es wurde auch in die Runde geworfen, dass man mit Medien wie Facebook und Whats-App vorsichtiger sein sollte, da die Verbreitung von Gerüchten rasant beschleunigt wird.

Über die Veterinärs-Bestimmungen wurde auch diskutiert. Sie seien schwammig und es gäbe noch nichts schriftliches, dass das Ausstellen auf reinen Taubenschauen erlaubt. Dennoch ist Ludwig zuversichtlich, dass die Taubenschauen stattfinden werden.

Bei der Gruppenschau in Osthofen werden die nicht vergebenen Leistungsbänder von 2016 vergeben. Dazu  wurde die Jahreszahl überdruckt.

Um 12:03 beendete Ludwig die Versammlung. Danach gingen wir zur nahegelegenen Wirtschaft und stillten unseren Hunger.

 

Nach der Mittagspause erfolgte die Bewertung der mitgebrachten Jungtiere durch die Mitglieder und die Tierbesprechung durch Sonderrichter Martin Wolf.

Die Auswertung der Jedermannsbewertung erledigten Frau Putz  und Peter Rogner.

 

Dabei gab es folgende Sieger:

1.         Franz Karches     gelb

2.         Ludwig Putz        silber

3.         Franz Karches     rot

 

Bei Kaffee und  mitgebrachtem Kuchen wurde noch reichlich gefachsimpelt.

Am Schluss der Veranstaltung dankte Ludwig Putz allen für den harmonischen Verlauf der Versammlung und wünschte eine gute Heimfahrt. Er hoffe auf regen Ausstellungsbesuch und eine tolle Beschickung unserer Sonderschauen.

 

 

Anmerkungen zu den Gruppen-Aufklebern: 

Es sind noch reichlich Südwest-Aufkleber vorhanden, diese können entweder bei der Gruppenschau in Osthofen zu 1,-- € erworben oder über Uwe Ullsperger bestellt werden.

 

 

 

 





Die Deutsche Brünnerschau 2017 findet nicht wie ursprünglich geplant zusammen mit der "VDT-Schau" im Dezember in Leipzig statt, sondern stattdessen vom 4. bis 5. November 2017 in Thurnau (bei Bayreuth)!


 
  •                                   
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •